• Slider-IMG_3822.jpg
  • Slider-IMG_3839.jpg
  • Slider-IMG_3935.jpg
  • Slider-IMG_3964.jpg
  • Slider-IMG_3972.jpg
  • Slider-IMG_4021.jpg
  • Slider-IMG_4073.jpg
  • Slider-IMG_4207.jpg
  • Slider-IMG_4268.jpg
  • slider-jacobsmuschel-brehna.jpg

Wir danken den Sponsoren, mit deren Hilfe die Außensanierung mit dem 3. Bauabschnitt Fassadensanierung Südseite und Anbau Giebel erfolgreich fertiggestellt werden konnte:

fv 3.BA• Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums
• Bundesland Sachsen-Anhalt
• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna

 

 

 

 


Wir danken den Sponsoren, mit deren Hilfe die Fenster- und Fassadensanierung sowie Dachentwässerung mit dem 1. Bauabschnitt Ostseite und einem Teil der Südseite im Oktober 2015 erfolgreich abgeschlossen werden konnte:

fv 1.BA• Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums
• Bundesland Sachsen-Anhalt
• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna

 

 


Wir danken unserem Privatstifter – Herrn Wilfried Wilhelm Anclam – für sein finanzielles Engagement bei der Restaurierung unserer Wäldnerorgel von 1835.

fv OrgelDurch seine großzügige Spende konnte unsere restaurierte Orgel am 8. November 2015, nach nur 13 Monaten Restaurationszeit, feierlich geweiht werden.

Die Festschrift zur Orgeleinweihung und ein Video zur neuen alten Orgel finden sie hier >> Festschrift >> Video

 

 


Wir danken den Sponsoren, mit deren Hilfe die Außensanierung mit dem 2. Bauabschnitt Fassadensanierung Turm im November 2016 erfolgreich fertiggestellt werden konnte:

fv 2.BAfv bauschild

• Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (LEADER-Projekt)
• Bundesland Sachsen-Anhalt
• Evangelische Kirche Mitteldeutschlands (EKM)
• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna


Wir danken den Sponsoren, mit deren Hilfe die Deckensanierung unserer Stadt- und Klosterkirche von Anfang November 2011 bis Ende April 2012 durchgeführt werden konnte:

fv decke• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg
• Evangelische Kirche Mitteldeutschlands (EKM)
• Förderverein Stadt- und Klosterkirche Brehna
• Stadt Sandersdorf-Brehna
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna
• Lotto Toto GmbH Sachsen-Anhalt
• Landkreis Anhalt-Bitterfeld


 

 

Wir danken den Sponsoren, mit deren Hilfe der 1. und 2. Bauabschnitt der Dachsanierung des Chorschiffs unserer Klosterkirche durchgeführt werden konnte:

fv Schiff1• Lotto Toto GmbH Sachsen-Anhalt
• Land Sachsen-Anhalt
• Förderverein Stadt- und Klosterkirche Brehna
• Stadt Brehna
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna
• Bundesrepublik Deutschland
• Landkreis Bitterfeld
• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg

 

 

 

2. Bauabschnittfv 2

• Evangelicher Kirchenkreis Wittenberg
• Land Sachsen-Anhalt
• Förderverein Stadt- und Klosterkirche Brehna
• Stadt Brehna
• Evangelische Kirchengemeinde Brehna


 

Wir danken weiterhin den Sponsoren, mit deren Hilfe der "Raum der Stille" sowie die Begegnungsstätte Klosterkeller geschaffen werden konnten:

fv29• Förderverein Stadt- und Klosterkirche Brehna
• Gunter Ecke
• Dirk Poetzsch
• Gerd Unger
• Werner Toni
• Rainer, Alexander u. Annekatrin Brode
• Dirk Meißner
• Theo Schöpfel
• Anke Schöne
• Gerhard Dörge
fv stille• Steffen Rosenhahn
• Dietmar Schmidt
• Bernd Löchel
• Michael Weihe
• BZB Brehna
• Fa. Hecht
• Fa. Rost
• Thomas Gold
• Martin Eipert


Wir danken weiterhin den Sponsoren, mit deren Unterstützung die Dachsanierung der Stadtkirche durchgeführt werden konnte:

fv01

• Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg

• Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen

• Förderverein Stadt- und Klosterkirche Brehna

• Stadt Brehna

• Evangelische Kirchengemeinde Brehna

• Lotto Toto GmbH Sachsen-Anhalt

• Stiftung KiBa


Dank großzügiger Spenden von 4 Brehnaer Bürgern konnten die ersten 4 der insgesamt 13 maroden Kirchenfenster nach erfolgter Dachsanierung noch vor dem Weihnachtsfest 2007 erneuert werden. Um auch die restlichen Kirchenfenster in absehbarer Zeit zu erneuern, sind wir weiterhin auf Hilfe durch Förderer angewiesen.